Vorträge am Mittwoch, den 1. Februar 2012

Einführung und Begrüßung

Zimmermeister Peter Aicher
Vorstand Holzbau Deutschland - Bund Deutscher Zimmermeister im ZDB

Mittwoch, 1. Februar 2012
13:30 – 13:45 Uhr
ICS Raum C7.2 + C7.3

Die Mitarbeit von Holzbau Deutschland an der DIN 68800 war entscheidend für die Zukunft unserer Holzbaubetriebe: Dem baulichen Holzschutz wird Vorrang vor dem chemischen Holzschutz eingeräumt.  Erfahren Sie von unseren Referenten, was Sie bei der Umsetzung in der Praxis beachten müssen, um den baulichen Holzschutz ausreichend zu berücksichtigen.

13:45 – 14:30 Uhr 
Dipl.-Ing. (FH) Roland Glauner
Die neue Holzschutznorm DIN 68800: Entwicklung, Hintergründe und Inhalte 

14:45 – 15:30 Uhr 
Dipl.-Ing. Borimir Radovic
Neue DIN 68800-2: Bedeutung und Umsetzung im Holzbau

16:00 – 16:45 Uhr 
Ahmed Al Samarraie
Anspruchsvolle Konstruktionen sicher ausführen

 

Einführung und Begrüßung

Josef Schlosser
Präsident Holzbau Baden-Württemberg

Mittwoch, 1. Februar 2012
13:30 – 13:45 Uhr
ICS Raum C6.1

Wo und wie entsteht Erfolg? Wie beeinflussen sich die Wirkungsmechanismen im Handwerksunternehmen gegenseitig und wie lernen wir unseren Kunden noch besser kennen, um ihm das Beste zum besten Preis zu verkaufen? – Nur von guten Aufträgen können unsere Betriebe langfristig existieren. Gerne übersehen wir bei vollen Auftragsbüchern nötige Veränderungen und die sich wandelnden Rahmenbedingungen. Motivierende Impulse für erfolgreiches Denken und Handeln geben Ihnen unsere Referenten.

 

13:45 – 14:45 Uhr 
Antony Fedrigotti
Durchstarten beginnt im Kopf – auch im Zimmererhandwerk. 
Wie Sie sich bereits heute für die Zukunft rüsten

15:00 – 15:45 Uhr 
Prof. Dr. Joachim Weber
Erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung auf Basis von Kenngrößen. 
Die Balanced Scorecard (BSC) im Zimmererhandwerk

16:00 – 17:00 Uhr 
Dipl.-Kfm. Martin Poetsch
Go limbic. Die Macht des Unterbewusstseins